Links

Link zum katholischen Blindenwerk

Die Abkürzung DBSV für Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband ist neben einem blauen Mann mit Blindenstock zzu sehen.


Zwei blaue Menschenköpfe sehen sich an. Zwischen ihnen ist eine flache Hand abgebildet. Der Linke Gesprächspartner hat ein weißes Ohr und ein weißes Auge. Im unteren Teil verschmelzen die Kommunizierenden.
Kontakt

Heim- und Pflegedienstleiterin

Passfoto von der Heim- und Pflegedienstleiterin Marina Göbel
  Marina Göbel
  Finkenweg 13
  36115 Hilders
  Tel. 06681/96070
  Fax 06681/960716
  Mail

 
Aktuelles / Service

Ein Button zeigtmit roter Schrift den Begriff: Stellenangebt

Im Hintergrund sind Zeitungsartikel wahllos übereinander gelegt. Vor diesen ist das Wort Presse zu lesen.

Ein Bildbuttom mit der Aufschrift Ehrenamt verlinkt sie mit der Ehrenamtsböres des Diözesancaritasverbandes Fulda.

Im Hintergrund sind Zeitungsartikel wahllos übereinander gelegt. Vor diesen ist das Wort Presse zu lesen.

 
Standards auf höchstem Niveau
Caritas-Pflegeheim "Herbert Nellessen" Hilders

Eine glatte Eins fürs Taubblindenheim der Caritas – Pflege, Betreuung, alles bestens

Wenn es ein Benotungssystem gibt, dann reden wir von der Caritas nicht dagegen sondern richten unsere Arbeit so aus, dass wir keine Prüfung zu scheuen brauchen, um höchsten Qualitätsstandards gerecht zu werden!
 
Positive Bewertung der Verbraucherfreundlichkeit

Der "Grüne Haken" Ihre richtige Entscheidung ...


Wenn es darum geht, eine gute Wahl für eine Pflegeeinrichtung zu treffen. 
 
Ein grüner Hacken ist dreidimensional auf weißem Untergrund aufrecht stehend dargestellt. Er wirft einen grauen Schatten.
Nach freiwilliger Prüfung durch zwei unabhängige Gutachter der BIVA (Bundesinteressenvertretung der Nutzerinnen und Nutzer von Wohn- und Betreuungsangeboten im Alter und bei Behinderung e. V.) wurde uns die Verbraucherfreundlichkeit unserer Einrichtung durch eine Urkunde und für Jedermann sichtbar durch einen "grünen Haken" im Steckbrief im Heimverzeichnis   bestätigt.

Details zur Verbraucherfreundlichkeit